Architektur

© Copyright. All Rights Reserved.

60 Mobile HomeslTrailerpark, Tropical Islands

Falterweg Umbau einer Villa im Grunewald

2016 | Bauen im Bestand | 300 qm | LP 3,5,6,7,8 | Interior Design

Das im Jahre 1928 erbaute Einfamilienhaus wurde im Erdgeschoss entkernt. Es entsteht ein offener und geräumiger Wohnküchenbereich, dessen Herzstück eine maßgeschneiderte Einbauküche mit Kochinsel ist. Der Eingangsbereich und das Gäste WC erhalten einen komplett neuen Charakter. Im Keller wurde eine Sauna, ein Aufenthalts-/Gästezimmer und ein Weinkeller installiert. Das vorhandene Keller-WC wurde zu einem komfortablen Duschbad umgebaut. Der Wintergarten erhielt eine Fußbodenheizung die mit einem Betonbelag abschließt. Aus dem Wintergarten betritt man eine großzügige Terrasse im Lounge-Stil, die durch ihre integrierten Sitzgelegenheiten besticht.

 

Besonderheiten:

Objektentwurf Garderobe, Einbauküche, Hifi-Möbel, Terrasse mit integrierten Sitzgelegenheiten | Trockenlegung des Kellergeschoss | Farbberatung | Akustische Trennung der beiden Haushälften

2015 | Neubau | 100 qm | LP 1-9 | Interieur Design | Lichtplanung | 3D Visualisierung

 

Die Abenteuerlodges thematisieren als Ersatzneubau im bestehenden Kontext von Tropical Islands die afrikanische Insel Zanzibar. Die äußere Form des Gebäudes erinnert an eine afrikanische Hütte, auf einem Felsen umgeben von Wasser und exotischen Pflanzen. Im Inneren setzt sich dieses Thema fort und spiegelt sich in zahlreichen Details wieder. Insgesamt entstanden hier 3 Lodges für bis zu 16 Gäste.

 

Besonderheiten:

Integration des Neubaus im vorhandenen Kontext | Massivbauweise | Anpassung der Materialien und Baustoffe an die vorhandenen klimatischen Verhältnisse | Grundriss lässt sich beliebig variieren durch zuschaltbare Zimmer

 

Zanzibar Abendteuer Lodges, Tropical Islands

2016 | Neubau | 200 qm | LP 1-9 | Interieur Design | Lichtplanung | 3D Visualisierung

 

Die 4 Abenteuerlodges thematisieren als Ersatzneubau Borneo, welcher direkt neben einem original Langhaus der Orang-Ulu, innerhalb der Halle errichtet wurde. Ausgehend von der traditionellen Bauweise ist hier eine auf 5 m hohen Stützen aufgeständerte, zweigeschossige Interpretation des Langhauses, mit 4 Lodges für max. 24 Gäste entstanden.

 

Die Thematisierung des „traditionellen Borneo“ zieht sich als roter Faden durch den gesamten Entwurf. Bambus wird als Baustoff bei Möbeln, Geländern und Fensterläden so wie als Gestaltungsidee, z.B. bei den Fliesenspiegeln in den Bädern angewendet. Ein weiteres sehr starkes Motiv ist der Lebensbaum der Orang-Ulu. Dieses Motiv findet sich auf vielfältige Weise im Innen- und Außenraum wieder.

 

Besonderheiten:

Integration des Neubaus im vorhandenen Kontext | Massivbau in Pfahlbauweise | Anpassung der Materialien und Baustoffe an die klimatischen Verhältnisse |künstlerisch gemalte Holzfassade | Bauausführung bei laufenden Betrieb

 

2015 | new build | 100 qm | LP 1-9 | interior design | light planning | 3D visualisation

 

Built inside the Tropical Islands dome as part of a set of adventure lodges this project is themed for the island of Zanzibar.

 

The appearance of the lodge refers to the local building style of Zanzibar. The building is located overlooking a pool. The interior of the three units – which can house 16 guests – is also themed to reflect the exotic atmosphere of the African island

 

features:

integration of new build in existing context | adaption of materials to tropical climate | flexible plan which allows variable unit size.

 

Borneo Abendteuer Lodges, Tropical Islands

2016 | new build | 200 qm | LP 1-9 | Interior Design | light planning | 3D visualisation

 

The new replacement building for the Borneo Abenteuerlodges on two floors is located directly beside an original Orang-Ulu longhouse. Inspired from this traditional building typology the new built 2-storey interpretation sits on 5 m high posts, has 4 lodges for a maximum of 24 guests.

 

The theme “Traditional Borneo” shows up in many aspects of the design. Bamboo is the building material for furniture, railings, window shutters as well as a source of inspiration for the tiling layout of the bathrooms. The “Tree of life” motive of the Orang-Ulu can be found in multiple variations in spaces inside as well as outside.

 

features:

integration of new build in existing context | solid structure on stilts | adaption of materials to tropical climate | painted wooden facade as optical illusion | construction works during business hours

2017 | Umbau | 500 qm | LP 3,5,8 | Interieur Design | Objektentwurf | Optimierung der Arbeitsplätze |

 

Text ist in Arbeit

 

 

Pinguin Umbau des 3-5.OG der Pinguinfabrik,

2012 | Bauen im Bestand | 1000 qm | LP 2-9

 

Die Nutzungsänderung des Mehrzweckgebäudes aus dem Jahr 2002, das sich unmittelbar neben dem Dome befindet, umfasst den Ausbau und die Einrichtung eines Büro-/Tagungsbereich im 1.OG sowie die Ertüchtigung der Brandschutzmaßnahmen im gesamten Gebäude.

 

Besonderheiten:

Planung einer Absauganlage im bestehenden Werkstattbereich.

Feuerwehr Nutzungsänderung, Tropical Islands

2012 | building in existing context | 1000 qm | LP 2-9

 

The refitting of the existing fire brigade station to provide office and meeting room areas including fire regulation compliance measures.

 

features:

building an extraction unit in an existing workshop area

2015 | Neubau | 20.000 qm | LP 1-8

 

Der zweite Bauabschnitt umfasst den Neubau von 60 Mobile Homes im Außenbereich des Tropical Islands. Die Häuser, die aus Frankreich und den Niederlanden stammen, wurden fertig angeliefert und mittels eines Kranes auf die richtige Position im Waldareal gehoben.

Die Koordination der Fachplaner für die Erschließung und Gestaltung des ehemaligen Waldstücks war Teil der Aufgabe.

 

Besonderheiten:

Die große Herausforderung bestand hier in der sehr kurzen Bauphase und der Logistik bei Stellung der Fertighäuser

2015 | new build | 20.000 qm | LP 1-8

 

The second stage of a project which provides the infrastructure and landscaping for 60 mobile homes in the forest south of the Tropical Islands dome. The project included the project management for the development and the design of the outdoor areas.

 

features:

demanding logistics within an extremely short building phase

2015 | Umnutzung und Neubau | 420 qm | LP 4

 

Die Südsee-Inseln wurden bislang allein als Bühne für Großveranstaltungen genutzt. Die Umnutzung beinhaltete den Abriss der bestehenden Bühnenhäuser, den Neubau einer Spielfläche für Kinder in Form eines Bootes, sowie die Einrichtung eines Liegebereiches auf der gesamten Fläche.

Palm Beach Aufständern der Südseeterrassen, Tropical Islands

2015 | change of usage and new build | 420 qm | LP 4

 

The “Südsee-Inseln” had mainly been used for occasional larger events.

The new use created a children´s playground area themed as a pirate ship and a beach area for relaxing.

2014 | Umbau/Umnutzung | 4000 qm | LP 2-9

 

Für die Gäste des Campingplatzes und der Mobile Homes wurde ein Shelter zu einem Indoorspielplatz mit verschiedenen Sport- und Spielmöglichkeiten umgebaut. Die Vorderseite wurde mit einer Pfosten-Riegelfassade ausgestattet.

 

Besonderheiten:

Ausstattung mit einem Sportboden

Shelter Indoorspielplatz in einem Shelter, Tropical Islands

2014 | Umbau/Umnutzung | 4000 qm | LP 2-9

 

english coming soon

2014 | Bauen im Bestand | Neubau | 300 qm | LP 1-8

 

Die Sanierung der Südseeterrassen umfasste die Anhebung des Bodenniveaus im Bereich des Restaurants sowie den Umbau und die Erweiterung der Geländer im gesamten Bereich. Im Zuge dessen entstand ein neues Ballonpodest mit angrenzendem Tresen

 

Besonderheiten:

Aus- und Umbau im laufenden Betrieb | Nachtbaustelle

 

Ballonpodest Südseeterrassen mit Ballonpodest, Tropical Islands

2014 | building new in existing context | 300 qm | LP 1-8

 

The modernisation of the South Sea Terraces included elevating the floor level in the restaurants as well as rebuilding and extending the railings for the whole area.

This gave us the opportunity to create a new balloon launching platform with a dedicated bar.

 

features:

construction works during business hours and at night

 

2014 | Neubau | 80 qm | LP 3,5-7 | Interieur Design | 3D Visualisierung

 

Der Entwurf der Neugestaltung der Duschen im Stollengang basiert auf der Lage. Die Wahl der dunkeln Fliese symbolisiert das Innere des Felsen.

 

Besonderheiten:

Entwurf eines Druckmusters für die Duschtrennwände

 

Duschen Duschen im Stollengang, Tropical Islands

2014 | new build | 80 qm | LP 3, 5-7 | interior design | 3D visualisation

 

The design for the shower area „im Stollengang“ is inspired by the atmosphere of the surrounding rocky interiors. We chose to contrast dark tiles set against translucent glass walls which are printed with filigree custom motifs.

 

features:

design of pattern printed on shower walls

 

2012 | Interieurdesign | ca. 1.300 qm | Farb- und Lichtkonzept | Interieur Design | Objektentwurf | Leitsystem | Wandgrafiken

 

Es bestand die Aufgabe, innerhalb Europas größter tropischen Urlaubswelt dem bereits vorhandenen Rohbau, und die teilweise schon vorhandene Möblierung in ein Konzept zufassen, dass dem Anspruch Designhotel, hochwertige Ausstattung und dem Wunsch nach individuellen Zimmern gerecht werden.

 

Besonderheiten:

Entsprechung der Individualität durch Anwendung einer Gestaltungsmatrix

Attached Design Hotel, Tropical Islands

2012 | Brandenburg | ca. 1.300 qm | colour – and lighting concept | interior design | object design | signage system | wall graphics

 

Still at shell construction stage, a concept was created, turning a hotel in Europe’s largest tropical theme park into a design hotel – integrating the partially purchased furniture and adding flair of high-end endowment, giving rooms an individual character.

 

features:

Spatial individuality was achieved through the creation of a design matrix